Unfälle durch Anprall auf Ziplines

Hier werden aktuelle oder alte Unfälle sowie Zwischenfälle analysiert

Unfälle durch Anprall auf Ziplines

Beitragvon Walter » Di Mär 26, 2013 11:19 am

Als besonders sicher gelten Zip Lines (Flying Fox, Seilbahnen), die durch Gravitation bremsen, d.h. sie hängen so weit durch, dass die teilnehmer/innen ausrollen.
Da sie aber dann über dem Boden hängen, müssen sie mit einer Leiter hinuntergeholt werden.

Und hier ist die Sicherheitslücke: Wenn in diesem Augenblick die nächste Person startet, kollidiert sie mit hoher Geschwindigkeit mit der Leiter.

Verhinderung

Verwendung von einer einzigen Rolle. Zeitintensiv, aber dafür sicher.
Walter Siebert
Benutzeravatar
Walter
 
Beiträge: 398
Registriert: Fr Feb 08, 2008 3:05 pm
Wohnort: Wien

Zurück zu Unfallanalysen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste