(High) Beam

Low Events/Niedrigseilelemente bergen zuweilen beträchtliche Risiken. Hier werden Unfälle beschrieben und gegebenenfalls deren Verhinderung

(High) Beam

Beitragvon Walter » Mi Dez 31, 2008 1:46 am

Ein Baumstamm ist waagrecht zwischen zwei Bäumen aufgehängt. Die Gruppe muss oben drüber. Wer noch nicht drüben ist, darf niemanden drüben unterstützen. Wer schon drüben ist, darf herüben niemanden aktiv unterstützen.
Zwei Personen sitzen oben am Beam und helfen den Personen, drüber zu kommen.
Die Höhe ist limitiert dadurch, ob der/die letzte die beiden an ihren heruntergereichten Händen noch erreichen kann (abgesehen von artistischen Einlagen).
Gesichert wird durch "Spotten" In einer Traube Hände über den Kopf und auffangen.
Diese Übung ist die Grenze dessen, was noch durch Spotten möglich ist.
Es hat sich bewährt, für die beiden oben Sitzenden ein Sicherungsseil in Überkopfhöhe anzubringen.
Walter Siebert
Benutzeravatar
Walter
 
Beiträge: 398
Registriert: Fr Feb 08, 2008 3:05 pm
Wohnort: Wien

Beitragvon Stefan Betz » Di Jan 20, 2009 1:57 pm

Persönlich habe ich bei dieser Übung auch schon mit Topropesicherung gearbeitet.... - eine Frage der Anleitung und Organisation ob dies den Kletterfluss lähmt oder nicht
Stefan Betz
 


Zurück zu Unfallträchtige Niedrigseilelemente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron