Element Zick-Zack

Low Events/Niedrigseilelemente bergen zuweilen beträchtliche Risiken. Hier werden Unfälle beschrieben und gegebenenfalls deren Verhinderung

Element Zick-Zack

Beitragvon sabin » Mo Mär 05, 2012 12:13 pm

Hallo,

welche Maße der Balken für das Zick-Zack sind unbedingt notwendig?
Vielen Dank für euere Antwort
Liebe Grüße
Sabin
sabin
 

je nach Gruppe

Beitragvon Thorsten » So Mär 11, 2012 10:26 am

Hallo Sabin,

wenn Du alte Wurzelstöcke im Boden verwendest ergibt sich schon daraus die Länge.

Unser "mobiler" Zickzackkurs hatte Längen zwischen 1,5 und 2,4 m aber bei 2,4 wird´s schon ganz schön wuchtig

servus

Thorsten
Thorsten
 

Beitragvon Walter » Mo Mär 12, 2012 12:18 pm

Was ich machen würde (vor der Inbetriebnahme und 1 x jährlich):
Belastungstest durch eine Gruppe von Trainern, die die Balken höher belasten als es die Teilnehmer tun.
Z.B. mit Wippen.
Walter Siebert
Benutzeravatar
Walter
 
Beiträge: 381
Registriert: Fr Feb 08, 2008 3:05 pm
Wohnort: Wien

Beitragvon sabin » Di Mär 13, 2012 2:07 pm

Vielen Dank für eure Antworten.
Die Längen habe ich schon, was mir nur fehlt ist die Höhe, Breite der Balken.
Also das die Balken nicht so schwer werden für die Tn, aber immer noch stabil genug sind.
Walter: den Belastungstest mache ich, danke!!!!
sabin
 

Beitragvon Walter » Di Mär 13, 2012 2:44 pm

Ich bin hier fündig geworden:

http://www.eurocode-statik-online.de/einzeltraeger.php


http://www.eurocode-statik-online.de/berechnungen/traeger.php

ich komme bei 3 Metern auf 12 x 12 bei Holzqualität C24 (Nadelholz).

Hier kann man maximal annehmen z.B. 2 Personen/Meter = 160 kg/Meter.
Schneelast = Null.

Mit verleimten Trägern kann man das Gewicht wesentlich reduzieren, der Holzhändler hat dann Tabellen.
Walter Siebert
Benutzeravatar
Walter
 
Beiträge: 381
Registriert: Fr Feb 08, 2008 3:05 pm
Wohnort: Wien


Zurück zu Unfallträchtige Niedrigseilelemente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron